Polizeiberichte Müden/Örtze – Nienhagen – Celle

Polizeiberichte Celle: Einbrüche

Müden/Örtze – Spülkorb auf Herd vergessen – Küche verrußt

Celle (ots) – Eine 56jährige Gaststättenbetreiberin aus Müden/Ö. stellte am Mittwochabend aus Unachtsamkeit einen Kunststoffspülkorb ihrer Spülmaschine auf den Gasherd und verließ das Gebäude. Leider war der Herd noch so heiß, dass der Korb langsam dahinschmolz. Dadurch bildete sich ein Schwelbrand, wodurch das gesamte Kücheninventar, die Küche selbst und weitere Räumlichkeiten verrußt wurden. Die Frau bemerkte das Unglück erst am nächsten Morgen. Die Küche ist vorerst nicht mehr nutzbar.

Personen- oder Gebäudeschäden entstanden glücklicherweise nicht. Insgesamt ist ein Sachschaden in fünfstelliger Höhe zu verzeichnen.

Nienhagen – Spielhalle überfallen

Celle (ots) – Gestern Abend um kurz vor Mitternacht wurde eine Spielothek in der Dorfstraße in Nienhagen von einem bisher unbekannten Täter überfallen.
Der maskierte Täter betrat die Spielhalle und bedrohte den 35jährigen Angestellten mit einem Messer. Er forderte die sofortige Herausgabe von Bargeld.
Zu dem Zeitpunkt spielte ein 30jähriger Gast im hinteren Bereich an einem Automaten.

Nachdem der Angestellte das Geld in Höhe von mehreren Hundert Euro übergeben hatte, verstaute es der Täter in einen mitgeführten dunklen Stoffbeutel.
Neben dem Geld steckte der Räuber außerdem noch das private Smartphone des Angestellten ein.

Daraufhin verließ der Täter die Spielothek und flüchtete in unbekannte Richtung.

Trotz einer sofort eingeleiteten Fahndung blieb der Täter unauffindbar.
Das Opfer beschrieb den Täter wie folgt:

– männlich
– ca. 160 – 170 cm groß
– sehr schlank
– südländisches Erscheinungsbild
– etwa 17 – 20 Jahre alt
– bekleidet mit schwarzem Kapuzenpullover mit Farbflecken an der
Kapuze und im Rückenbereich / Kapuze auf den Kopf gesetzt
– unter der Kapuze ein dunkles Baseball Cap
– rotes Tuch / roter Schal vor das Gesicht gebunden
– dunkle Trainingshose
– weiße Turnschuhe
– dunkle Arbeitshandschuhe mit rotem Handrücken

Bei der Tatwaffe soll es sich um ein 20 – 30 cm langes Küchenmesser mit blauem Griff gehandelt haben.

Aktuelle Ermittlungsergebnisse deuten darauf hin, dass es sich um denselben Täter handeln könnte, der in den Abendstunden des 15.02.2018 die Aral-Tankstelle in Wathlingen überfallen hatte.

Die Polizei Celle (Tel.: 05141/277-215) sucht nun nach Zeugen, die sachdienliche Hinweise zur geben können.

Zwei Einbrüche in Juweliergeschäfte

Celle (ots) – Bereits in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag brachen Unbekannte in zwei Juweliergeschäfte in der Celler Innenstadt ein.

In einem Juweliergeschäft am Heiligen Kreuz verschafften sich die Täter gewaltsam von außen Zugriff auf das Schaufenster. Hier entwendeten sie aus der Auslage Dekorationsfingerschmuck.

Auf die gleiche Art erlangten die Täter eine Kette aus der Auslage eines Geschäfts in der Zöllnerstraße.

Insgesamt entstand ein Schaden im Wert von über 1000,- EUR.

Zeugen werden gebeten, mögliche Beobachtungen der Polizei Celle zu melden (Tel.: 05141/277-215).

Belsen – Randaliererin verletzt Polizeibeamten

Celle (ots) – Eine stark alkoholisierte 52jährige Frau aus Belsen randalierte am späten Donnerstagabend derart in ihrer Wohnung, dass die Polizei mit mehreren Streifenwagen erscheinen musste.

Hintergrund war ein Streit mit ihrem 39jährigen Lebenspartner. Die Frau schlug mit einem Besenstiel um sich und beschädigte Wohnungstüren.

Als die Polizei kam, leistete sie erheblichen Widerstand und beleidigte die eingesetzten Beamten. Sie wurde schließlich dem Allgemeinen Krankenhaus Celle zugeführt.

Ein Polizeibeamter wurde leicht verletzt.

OTS: Polizeiinspektion Celle
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell. Kommentare sind geschlossen.