Polizeiberichte Celle vom 31.01.2018

Wathlingen – Einbruch in ein Versicherungsbüro

Celle (ots) In den heutigen Nacht kam es im Bereich der Gemeinde Nienhagen zu
einem Einbruch zum Nachteil des Betreibers eines ortsansässigen
Versicherungsbüros.

Die bislang unbekannten Täter suchten im Zeitraum von Dienstag 18.00
Uhr bis heute morgen 07.45 Uhr die Gebäuderückseite des
Versicherungsbüros in der Dorfstraße in Nienhagen auf. Unter
Zuhilfenahme eines Steines wurde die Scheibe ein rückseitig
eingelassenes Fensters eingeworfen, um so in das Gebäudeinnere zu
gelangen. Hier wurden alle Räumlichkeiten und Behältnisse nach
Verwertbarem durchsucht. Mit einer geringen Summe Bargeld und einigen
Briefmarken verließen die Einbrecher das Gebäude auf dem
Einstiegswege.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise zu diesem Einbruch geben können,
werden gebeten, sich mit der Polizeistation in Wathlingen unter der
Rufnummer 05144/9866-0 in Verbindung zu setzen.

Bergen – Münzautomat „geleert“

Bergen (ots) Wie der Polizei in Bergen erst gestern mitgeteilt wurde, kam es
bereits in den frühen Morgenstunden des vergangenen Sonntags zum
Aufbruch eines Münzbehälters, der zur einem Hochdruckreinigungsgerät
einer örtlichen Tankstelle gehört.

Am Sonntag suchte der bislang unbekannte Täter das Areal einer
Tankstelle in der Celler Straße auf und machte sich am Münzbehälter
zu schaffen. Mit dem erlangten Bargeld in vermutlich zweistelliger
Summe verschwand er dann im Schutz der Dunkelheit.

Celle – Alter schützt vor Torheit nicht

Celle (ots) Wenn es um die Benutzung eines Gehweges geht, gibt es normalerweise
keine großen Schwierigkeiten. Selbst für den Fall, dass jemand
unerlaubter Weise mit dem Fahrrad einen solchen Gehweg benutzt.

Das es aber aus anders ausgehen kann, haben gestern ganz
offensichtlich zwei Herren im Altern 76 und 70 Jahren aus Celle
gezeigt. Hier endete eine anfängliche Diskussion über die Nutzung des
besagten Gehweges in einer handfesten körperlichen
Auseinandersetzung. Ort des Geschehens war ein Fußweg im Bereich des
Celler Ortsteil Heese in der Kortenumstraße.

Dort trafen die beiden Männer gegen 14.50 Uhr aufeinander. Nach einer
kurzen verbalen Auseinandersetzung schlug der 70-jährige dem Älteren
mit der Faust ins Gesicht. Daraus entwickelte sich eine handfeste
Schlägerei. Ein zufällig mit dem Auto vorbeifahrender Zeuge beobachte
die Beiden, stoppte sein Auto und trennte die beiden Streithähne
voneinander. Anschließend wurde die Polizei alarmiert. Bis zu deren
Eintreffen verhielten sich die beiden Kontrahenten dann aber ruhig.
Gegen beide von nunmehr ein Ermittlungsvefahren wegen
Körperverletzung eingeleitet.

Ein Dank gilt dennoch dem beherzten Eingreifen des 44-jährigen Celler
Autofahrers – „Zivilcourage gelebt.“

OTS: Polizeiinspektion Celle
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Christian Riebandt
Telefon: 05141/277-208
E-Mail: christian.riebandt@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell. Kommentare sind geschlossen.