Polizeiberichte Celle vom 26.01.2018

Pelzankauf als Masche

Wathlingen (ots) – In der vergangenen Woche antwortete eine
Geschädigte, 71 Jahre alt, auf eine Zeitungsanzeige, in der der
Ankauf von Pelzen beworben wurde. Daraufhin erschienen am Donnerstag
zwei Männer bei ihr, die zunächst die Qualität ihrer Pelze lobten, um
anschließend zu fragen, ob sie auch noch Schmuck zu verkaufen habe.
Sie zeigte daraufhin einige hochwertige Schmuckstücke, die sie
verkaufen möchte. Durch aggressives Auftreten und Verunsicherung der
Dame verließen die beiden Männer schließlich die Wohnung und nahmen
dabei den Schmuck mit. Die Pelze wurden nicht angekauft.
Offensichtlich ging es den Männern nie darum, die Pelze anzukaufen,
dieses diente vermutlich lediglich als „Eintrittskarte“, um die
ältere Dame um ihren Schmuck zu bringen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Polizeistation Wathlingen
Telefon: 05144-98660
E-Mail: esdfa@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Diebstahl von Weidegattern – Zeugen gesucht

Hambühren (ots) – In Zeitraum von Mittwochmorgen, 24.01.2018 bis Donnerstagmorgen, 25.01.2018, entwendeten unbekannte Täter in Hambühren,
Bärenstellenweg, von der Weide des Geschädigten 20 eiserne
Weidegatter. Der Tatort liegt im Bereich südlich der Landesstraße 310
(Schönhop/Fuhrberger Landstraße), in Höhe der Einmündung Bruchweg.

Zaunelemente
Zaunelemente zum Verleich

Die Zaunelemente haben Ausmaße von ca. 3m x 1,60m und wiegen etwa
jeweils 50 kg. Aufgrund Menge und Gewicht der Elemente wird von einem
Abtransport mittels LKW ausgegangen. Eventuell sind ein LKW mit
solcher Beladung – oder die Zaunelemente separat – jemandem
aufgefallen.

Mögliche Zeugenhinweise erbittet die Polizei Wietze unter Tel. +49
5146 500090. /koc

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Telefon: +49 5141 277 104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Einbrecher scheitert

Wisnen/A. (ots) – Am Donnerstag in der Zeit zwischen 06.00 und
15.00 Uhr versuchte ein Unbekannter in ein Einfamilienhaus im
Reinboldweg in Winsen einzubrechen. Der Einbrecher begab sich in der
fraglichen Zeit an die Rückseite des Hauses und machte sich an einer
Terrassentür zu schaffen. Als der Versuch, die Tür gewaltsam zu
öffnen scheiterte, machte er sich unerkannt aus dem Staub.

OTS: Polizeiinspektion Celle
Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Polizeikommissariat Bergen
Guido Koch
Telefon: 05051/47166-131
E-Mail: guido.koch@polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell

Kommentare sind geschlossen