Polizeiberichte Celle vom 12.01.2018

Schülerin bei Verkehrsunfall leicht verletzt

Celle (ots) – Am Freitagmorgen ereignete sich im Ortsteil
Altencelle ein Verkehrsunfall, bei dem eine junge Radfahrerin leicht
verletzt wurde.

Gegen 07:30 Uhr war die 33 Jahre alte Fahrerin eines Toyota auf der Heinrich-Vieth-Straße unterwegs, um dann nach rechts auf die Alte
Dorfstraße einzubiegen. Dabei übersah die Frau die vorfahrtberechtigte Schülerin, die sich gerade mit ihrem Rad auf dem Schulweg befand. Das Auto stieß gegen das Fahrrad der 13-Jährigen, die daraufhin stürzte und sich glücklicherweise nur leicht verletzte.
Rettungskräfte kümmerten sich um das Mädchen und brachten sie
vorsorglich ins Krankenhaus. Ihr Mutter wurde zeitgerecht über das
Geschehen informiert und erschien noch an der Unfallstelle.

 

 Auffahrunfälle auf der B3

Bergen (ots) – Infolge einer Staubildung auf der Bundesstraße 3,
kurz vor Bergen, kam es am Donnerstagnachmittag innerhalb weniger
Minuten zu zwei Auffahrunfällen an denen insgesamt sieben Fahrzeuge
beteiligt waren. Vier Personen wurden dabei leicht verletzt. Der
entstandene Gesamtschaden beläuft sich auf rund 25.000 Euro.

Zunächst nahm, kurz nach 17 Uhr, der 37 Jahre alte Fahrer eines
BMW die vor ihm haltenden Fahrzeuge nicht rechtzeitig genug wahr. Er
fuhr auf einen mit drei Personen besetzten Renault auf und schob
diesen dann gegen einen Fiat.

Wenige hundert Meter zurück übersah dann der 61 Jahre alte Fahrer
eines Mercedes Sprinter das sich bildende Stauende und krachte auf
einen Ford, so dass in der Folge zwei davor befindliche VW Paasat in
Mitleidenschaft gezogen wurden.

Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten
abgeschleppt werden. Während der Bergung kam es zu einer kurzzeitigen
Vollsperrung der B 3.

 

Poller umgefahren und abgehauen

Nienhagen (ots) – Im Zeitraum zwischen Donnerstagabend und
Freitagmorgen, kam es in der Dorfstraße, Einmündung Göschenkampweg,
zu einer Verkehrsunfallflucht. Verkehrsteilnehmer wurden gegen sieben
Uhr auf die Beschädigungen gegenüber der Grundschule aufmerksam und
verständigten die Polizei.

Nach einer vorläufigen Rekonstruktion des Unfallherganges dürfte
zur fraglichen Zeit ein Autofahrer auf der Dorfstraße in Richtung
Adelheidsdorf unterwegs gewesen und an der Unfallstelle nach links
von der Fahrbahn abgekommen sein. Das Fahrzeug prallte in der Folge
gegen vier Metallpoller, die mit einer Kette verbunden waren, und
riss diese aus den Verankerungen. Anschließend machte sich der
Verursacher aus dem Staub. An der Unfallstelle wurde ein Fahrzeugteil
aufgefunden, das auf einen blauen Opel Astra Kombi (Baujahr ab 2015)
hindeutet. Das Auto dürfte im Frontbereich deutliche Beschädigungen
davongetragen haben.

Hinweise zum Unfallgeschehen oder dem Verursacher nimmt die
Polizei Wathlingen unter der Rufnummer (05144) 98660 entgegen.

OTS: Polizeiinspektion Celle

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
Pressestelle
Thorsten Wallheinke
Telefon: 05141/277-104 o. Mobil 0173/2021675
E-Mail: presse@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell. Kommentare sind geschlossen.