Hambühren * Celle * Bröckel

Polizeiberichte Celle,Hambühren

Hambühren -Verkehrsunfall nach Niesanfall

Celle (ots) – Weil er plötzlich furchtbar niesen musste, verlor ein 21 Jahre alter VW-Fahrer am Dienstagmorgen (04.12.2018) die Kontrolle über seinen Wagen Der Mann war gegen 07:30 Uhr mit seinem PKW im Fuhrberger Weg in Richtung Bruchweg unterwegs und wollte gerade an einem am rechten Fahrbahnrand abgestellten Anhänger vorbeifahren. Er verriss das Lenkrad und prallte frontal gegen den Anhänger. Er verletzte sich leicht und wurde ins Krankenhaus gebracht.

Celle – Einkaufstour endet für betrunkene Autofahrerin mit
Blutprobe

Celle (ots) – Eine 59 Jahre alte Frau aus Celle befuhr am Dienstagmorgen (04.12.2018) mit ihrem PKW Nissan gegen 09.00 Uhr die Straße „Glockenheide“. Sie war auf dem Weg zum dortigen Supermarkt und bog auf den Parkplatz ab. Im Einmündungsbereich zum Parkplatz rammte sie einen ausfahrenden PKW Golf. Weil Sachschaden entstand, wurde die Polizei wie üblich zur Unfallaufnahme hinzugerufen. Den Beamten fiel sofort der deutliche Alkoholgeruch in der Atemluft der Unfallverursacherin auf. Sie pustete über 1,8 Promille und musste eine Blutprobe abgeben. Ihren Führerschein stellte die Polizei sicher. Nun erwartet sie ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs.

Bröckel – Vollbesetzter PKW prallt gegen Baum

Celle (ots) – Am späten Montagabend (03.12.2018) kam ein mit fünf jungen Leuten besetzter PKW Fiat aus ungeklärter Ursache auf der Dannscharnstraße nach links von der Fahrbahn ab. Der 20 Jahre alte Fahrer war gegen 22:45 Uhr mit vier etwa gleichaltrigen Insassen auf dem Weg in Richtung Wathlingen, als er nach einer Rechtskurve die Kontrolle über sein Fahrzeug verlor und auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geriet. Der Wagen drehte sich und prallte rückwärts gegen einen Straßenbaum. Infolge der Aufprallwucht sprang die Heckklappe auf und ein nicht angeschnallter, hinten sitzender Insasse wurde aus dem Auto geschleudert. Er wurde schwer verletzt und kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Ein weiterer Beifahrer erlitt Verletzungen, deren Art und Schwere noch untersucht werden müssen. Die anderen Insassen blieben unverletzt. Am PKW entstand Totalschaden. Ob der Fahrer möglicherweise bei der nassen Witterung zu schnell gefahren sein könnte, müssen die Unfallexperten der Polizei nun ermitteln.

OTS: Polizeiinspektion Celle

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell. Kommentare sind geschlossen