Einbrüche im Landkreis Celle

Polizeiberichte Celle: Einbrüche

Celler Landkreis – Mehrere Einbrüche am vergangenen
Wochenende

Celle (ots) – Bewohner eines Hauses in der Langen Straße in Lachendorf stellten beim Heimkommen am späten Samstagabend einen Einbruch in ihre Einliegerwohnung im Obergeschoss fest. Unbekannte hatten sich gewaltsam Zutritt verschafft und die komplette Wohnung durchwühlt. Zuvor hatten die Einbrecher bereits versucht, eine Tür im Erdgeschoss aufzubrechen. Schließlich stiegen sie durch ein aufgehebeltes Fenster ins Haus ein und durchsuchten alle Zimmer. Ob die Täter Beute machen konnten, ist den Ermittlern der Polizei derzeit noch nicht bekannt. Es entstand ein Gesamtschaden in Höhe von mehreren tausend Euro.

In der Nacht zu Sonntag gegen 02:30 Uhr wurde eine 72 Jahre alte Frau in der „Allerheide“ durch verdächtige Geräusche im Haus geweckt. Sie schaltete das Licht ein, konnte jedoch nichts Verdächtiges feststellen. Erst am nächsten Morgen bemerkte sie ein aufgedrücktes Fenster. Die Einbrecher waren offenbar nicht ins Haus gekommen, sondern vorher geflüchtet.

In Eicklingen machten sich Einbrecher am Kellerfenster eines leerstehenden Wohnhauses im „Dannscharn“ zu schaffen und gelangten in das Gebäude. Nachdem sie die Räume durchsucht hatten, verschwanden sie ohne Beute wieder.

Im „Südlichen Feld drangen die Täter durch ein Fenster ein und stahlen Bargeld in dreistelliger Höhe.

In Nienhagen brachen Unbekannte durch ein Fenster in ein Einfamilienhaus „Im Ölfeld“ ein. Hier entwendeten sie während der Abwesenheit der Bewohner einen Tresor mit Bargeld und Schmuck. Diese Tat ereignete sich am Samstag im Zeitraum 15:30 Uhr bis 17:30 Uhr.

Ein Einfamilienhaus in Altencelles „Kleiner Redder“ war, ebenfalls am Samstag, zwischen 13:30 Uhr und 19:30 Uhr, das Ziel von Einbrechern. Durch eine gewaltsam geöffnete Terrassentür kamen die Kriminellen ins Haus. Sie durchwühlten die Räume und stahlen wertvollen Schmuck. Den Bewohnern entstand ein Schaden in Höhe eines vierstelligen Betrags.

Spezialisten der Polizei Celle sicherten die Spuren an den Häusern und haben die Ermittlungen aufgenommen. Die Ermittler hoffen nun auf Zeugen und fragen: – Wem sind am Wochenende fremde Fahrzeuge oder verdächtige Personen aufgefallen? – Wer kann Hinweise zu den Einbrüchen geben?

Gerade in der dunklen Jahreszeit werden vermehrt Einbrüche begangen. Jeder kann etwas tun, um sich vor Einbrechern zu schützen. Fenster und Türen sind meist Schwachstellen und stehen im Fokus der Einbrecher. Mit geeigneten Sicherungen kann man den Kriminellen die Arbeit erschweren.

Wie man sich gegen Einbruch und Diebstahl schützen kann, erfährt man bei der Beratungsstelle der Polizei Celle unter 05141/277-208. Der Beauftragte für Kriminalprävention, Christian Riebandt, informiert kostenlos, unabhängig, kompetent und produktneutral, welche Sicherungen am Gebäude sinnvoll sind.

Celle – Uneinigkeit nach Promilleunfall im Kreisverkehr
„Celler Binde“

Celle (ots) – Nach einem Verkehrsunfall am frühen Sonntagmorgen konnten sich die beiden alkoholisierten weiblichen Insassen gegenüber der Polizei nicht einigen, wer von beiden denn nun gefahren war. Gegen sechs Uhr morgens waren die beiden Damen mit ihrem Audi von der Bundesstraße 3 kommend im Kreisverkehr „Celler Binde“ in Altencelle nach links von der Fahrbahn abgekommen und in einen Graben gefahren. Ein Verkehrsschild wurde dabei umgerissen und beschädigt. Weil die beiden 21 und 22 Jahre alten Frauen das Auto nicht allein aus dem Graben bergen konnten, riefen sie ein Abschleppunternehmen hinzu. Während der anschließenden Unfallaufnahme durch die Polizei behaupteten beide Frauen, das Auto gefahren zu haben. Offensichtlich wollte eine die andere vor Strafverfolgung schützen. Die Atemalkoholwerte der beiden „Verdächtigen“ ergaben Werte von 0,15 Promille und knapp 2 Promille. Letztlich ließen die Beamten beide Frauen „zur Ader“, denn Zeugen für den Unfall gab es nicht. Eine Auswertung der im Auto gesicherten Spuren könnte nun zur Aufhellung des Unfallhergangs beitragen.

Celle – Randalierer verwüsten Sporthalle

Celle (ots) – Am vergangenen Wochenende gelangten unbekannte Täter in die Sporthalle einer Schule in der Carstensstraße. Sie zerschlugen mehrere Fensterscheiben und räumten ein Trampolin sowie weitere Sportgeräte in die Halle. Aus Kästen bauten sie eine Art Sitzecke und verzehrten nicht nur mitgebrachte Getränke, sondern verschütteten diese auch. Der Tatzeitraum kann nicht exakt eingegrenzt werden. Mögliche Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Celle unter Tel. 05141/277-215 zu melden.

OTS: Polizeiinspektion Celle

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Celle
– Pressestelle-
Birgit Insinger
Telefon: 05141-277-104
E-Mail: postfach-oea@pi-ce.polizei.niedersachsen.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Celle, übermittelt durch news aktuell. Kommentare sind geschlossen